Aktuell:

Marion Wisinger, Barbara Helige: Im Dienste der Menschheit. In: Patricia Hladschik, Fiona Steinert (Hrsg.), Menschenrechten Gestalt und Wirksamkeit verleihen. Making Human Rights Work, Wien, Neuer Wissenschaftlicher Verlag, 2019.

in:

 

 

 

 

 

 

 

 

Marion Wisinger: Deck Mythen auf! Zur geistigen Selbstverteidigung bei „Sozialschmarotzer*innen“-Parolen und Menschen-Bashing

in: 

Armut ist nicht nur ein Mangel an Einkommen. Armut ist auch verbunden mit einem Verlust an sozialem Status. In öffentlichen Debatten werden die jeweiligen Verlierer*innen für ihre verschlechterte ökonomische Lage oft selbst verantwortlich gemacht, beschimpft und abgewertet.
Die Beiträge dieses Buches zeigen auf, wie Armut in aktuellen sozialpolitischen Debatten verhandelt wird. Sie machen die Abwertungsspirale und Begleitfolgen wie soziale Disqualifizierung und Ohnmachtserfahrungen ebenso zum Thema wie das Ringen um Anerkennung, Wertschätzung und Würde. Die Thematik wird in theoretischen Beiträgen und sozialwissenschaftlichen Analysen behandelt. Zentral sind die unmittelbaren Realitäten von Menschen mit Armuts- und Ausgrenzungserfahrungen, aber auch mögliche Handlungsstrategien werden erläutert. Hinter all dem steht eine Frage, die uns auch in Zukunft beschäftigen wird: Wie muss Anerkennung verstanden werden, um sozialen Diskriminierungen entgegenzuwirken und gleichzeitig Kämpfe für ökonomische Gleichheit zu stärken?

„Wir zeigen, wie wichtig ein soziales Netz für uns alle ist, aber auch, was es heißt, wenn es eingerissen und kaputt gemacht wird.“

Mit Beiträgen von
Brigitte Aulenbacher, Verena Fabris, Sina Farahmandnia, Nancy Fraser, Eva Grigori, Susanne Haslinger, Lisz Hirn, Axel Honneth, Elisabeth Kapferer, Lena Kauer, Alban Knecht, Norbert Krammer, Margit Kubala, Michaela Moser, Lisa Oberbichler, Ruth Patrick, Maria Pernegger, Judith Pühringer, Angelina Reif, Romy Reimer, Lukas Richter, Robert Rybaczek-Schwarz, Christine Sallinger, Margit Schaupp, Martin Schenk, Ernst Schmiederer, Martin Schürz, Stefanie Stadlober, Titus Stahl, Hoa Mai Tran, Manuela Wade, Georg Wiesinger, Marion Wisinger, Michael Wrentschur, Ilse Zapletal.

Download: Inhaltsverzeichnis

Herausgeger*innen: Die Armutskonferenz, Verena Fabris, Alban Knecht, Michaela Moser, Robert
Rybaczek-Schwarz, Christine Sallinger, Martin Schenk, Stefanie Stadlober, Manuela Wade.
ISBN-Nummer: 978-3-99046-395-6
Kosten: 19,90€ + Versandkosten
Zu bestellen unter office@armutskonferenz.at


Download

Das Taschenbuch „Da mach´ich nicht mit!“ beinhaltet „neue Argumente für ein gutes Zusammenleben“ …

http://www.landdermenschen.at/images/taschenbuechlein/pixi_damachichnichtmit_2017.pdf

Videos: http://www.landdermenschen.at/index.php/material/34-videos?showall=&start=1

zu bestellen unter: office@landdermenschen.at 

In Planung: 

Tudor Hart10-300Als die Roten baden gingen

Das Wiener Arbeiter-Strandbad. Ein Erinnerungsbuch
Mandelbaum Verlag Frühjahr 2021

Der Abriss des Arbeiterstrandbads im Herbst 2014 hinterlässt nicht nur heimatlose Badende, Schwimmer, Wassersportler und Sonnenanbeter, Freunde, Weggefährten und nostalgische Liebhaber des traditionellen Wiener Freibads an der oberen Alten Donau. Das Refugium barg vielmehr persönliches und kollektives Erinnern verschiedenster Art, seine mehr als hundertjährige Geschichte bot den Rahmen für Lebensformen, Identitäten und Kulturen mehrerer Generationen und war vertraute Kulisse der politischen Überzeugung seiner Badegäste. 1912 vom Arbeiterschwimmverein Wien gegründet, bedeutete „der Strand“ sommerliche Heimat einer Community, deren Spuren in der modernen städtischen Sozialdemokratie zusehends verloren gehen.

 

Publikationen

Endbericht der Kommission Wilhelminenberg, Juni 2013 – http://www.kommission-wilhelminenberg.at/presse/jun2013/Bericht-Wilhelminenberg-web_code.pdf

Das sind unsere Rechte – Elf Geschichten über Menschenrechte, Hg. Land der Menschen Oberösterreich, 2012 – http://land-der-menschen.dioezese-linz.at/neu/images/PDF/menschenrechte_pixi.pdf

Jedes Mal anders – Sieben Geschichten über interkulturelle Begegnungen, Hg. Land der Menschen, AK, Wirtschaftskammer Oberösterreich, u.a., 2012 – http://land-der-menschen.dioezese-linz.at/neu/images/PDF/jedes_mal_anders.pdf

Da mach ich nicht mit. Argumente gegen rechte Sprüche, Hg. Land der Menschen Oberösterreich, Jugendinfo Wien, 2010 – http://www.jugendinfowien.at/fileadmin/daten/jugendinfo/PDF/Broschueren/Da_mach_ich_nicht_mit_Download.pdf

Werkzeug gegen die Phrasen-Drescher, Über die Broschüre – http://derstandard.at/1285199673725/Die-Auslaender–Co-Werkzeug-gegen-die-Phrasen-Drescher

Essays und Artikel

Nichts ist, wie es war. Erwachsene, politische Bildung und Zeitgeschichte in Österreich, in: Im Blickwinkel: Politische Erwachsenenbildung in Österreich, Wochenschau Verlag, 2015

„Zu meiner Zeit war das nicht…“. Über die Erforschung individueller Schuld am Beispiel der wissenschaftlichen Arbeit der Kommission Wilhelminenberg. in: Jugendfürsorge und Heimerziehung in Österreich, zeitgeschichte, Heft 3, 2015

Der natürliche Feind der politischen Bildung ist der Wahlkampf. Über die Schwierigkeit politischer Bildung in Zeiten der Wahl am Beispiel Steiermark. Der Standard, 2015  http://derstandard.at/2000011190679/Der-natuerliche-Feund-der-politischen-Bildung-ist-der-Wahlkampf

Warum wir die Neinsager brauchen – Über die Zeitlosigkeit der Verweigerung. Anmerkungen zu einem Archetypus der Wiener Zwischenkriegszeit, Die Presse, 2014 http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/4618228/Warum-wir-die-Neinsager-brauchen?from=suche.intern.portal

Das Recht um Hilfe zu bitten. Die Liga plädiert erneut für die Umsetzung der Menschenrechte für BettlerInnen und Notreisende. in: Menschenrechtsbefund der Österreichischen Liga für Menschenrechte, 2014 http://www.liga.or.at/wp-content/uploads/MRB-2014-digi.pdf

Die Unerwünschten. Aspekte individueller und institutioneller Gewalt in Kinderheimen. in: Von Gut und Böse. Ein Versuch über Gewalt und Missbrauch. Bubenburg 1950-1980, Sonderausgabe slw derzeit, Institut für Zeitgeschichte Uni Innsbruck, 2014

Das Fürchten lernen. Über existentielle Ängste in der Erinnerung an die Kindheit im Heim. in: Historische Sozialkunde, Geschichte-Fachdidaktik-Politische Bildung, 3/2014, Hg. Verein für Geschichte und Soziakunde

„Ich weiß nicht, ob man sich so etwas vorstellen kann.“ Über den Erkenntsnisprozess der Kommission Wihelminenberg, in: Die Kinder des Staates, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, Studienverlag, 2014

Spender wurden Täter, Die Presse 28.2.2014 – http://diepresse.com/home/spectrum/literatur/1569096/Spender-wurden-Taeter

Kampfgebiete. Eine Männergeschichte in fünf Abschnitten, Essay, in: Die Stimme, 2009, Nr. 70 http://minderheiten.at/images/stories/stimme70.pdf

In den Himmel geschrieben, „Problemklasse“, flüstert mir die Lehrerin ins Ohr. Mein Workshop für Erstwähler: dreimal 50 Minuten politische Bildung in einem Wiener Gymnasium. Ein Erfahrungsbericht, Spectrum, Die Presse, 2009 – http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/483322/In-den-Himmel-geschrieben

Doch die Verhältnisse die sind nicht so. Eine österreichische Menschenrechtsorganisation im Sommer 2009, Essay, in: Jüdisches Echo, 2009, S. 85

Einiges am Kasten. Mehr Mut zur Alltagstauglichkeit politischer Bildung, in: Populär? Magazin erwachsenenbildung.at, BMUKK, 2009 – http://erwachsenenbildung.at/magazin/09-6/meb09-6.pdf

Im Schrebergarten der Zeremonien. Der Wiener Fanzone kann man sich auch als Ort nähern, an dem es nur so von klischeehaften Österreichbildern wimmelt, Kommentar der Anderen, Der Standard, 2008 – http://derstandard.at/3375991/Im-Schrebergarten-der-Zeremonien

Wenn das Licht ausgeht. Gemütlich sind sie ja, die Klagenfurter Cafés. Hier fühlt man sich noch richtig zu Hause. Auch als mutmaßlicher Kriegsverbrecher. Der Fall des Milivoj Asner ist kein Einzelfall, Die Presse, Spectrum, 2008 – http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/398090/Wenn-das-Licht-ausgeht

Sechs Geschichten über österreichische Verhältnisse. Von sirrenden Neonröhren und menschlicher Tierliebe, von Schülern und der Show am Friedhof, Essay, in: Jüdisches Echo, 2008, S. 125

Nie wieder Neger. Antirassismus-Training für die Polizei: Was hat man sich darunter vorzustellen? Zwei Trainer, 20 Polizisten, zwei Tage Zeit. Treffpunkt: das Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Ein Bericht aus der Praxis, Die Presse, Spectrum, 2006 – http://diepresse.com/home/103134/Nie-wieder-Neger

Verfahren eingestellt. Der Umgang der österreichischen Justiz mit NS-Gewalttätern in den 1960er und 1970er Jahren, in: Walter Schuster, Wolfgang Weber (Hrsg.): Entnazifizierung im regionalen Vergleich. 726S., geb., Verlag des Archivs der Stadt Linz, 2004 – http://www.linz.at/geschichte/de/1334.asp

Das Jahr ist um – die Arbeit geht weiter. Österreichische Nichtregierungsorganisationen und das Menschenrechtsjahr 1998, S.38, in: Juridikum, 1999 – http://www.juridikum.at/fileadmin/user_upload/ausgaben/juridikum 1-1999.pdf

Marion Wisinger: Menschenrechte einhalten – Ist doch ganz einfach, oder nicht? In: Weißbuch Integration, Heft 3, Studien Verlag Innsbruck 1998 – http://bidok.uibk.ac.at/library/wisinger-weissbuch_einhalten.html#id2993356

Politische Bildung (Auswahl)

Europa wählen, Das Europäische Parlament, Zentrum polis (Hg.) im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, Abteilung Politische Bildung, März 2009 – http://www.politik-lernen.at/dl/ONtkJMJKomknLJqx4KJK/pa_2014_4_unserEuropaweb.pdf

Gender Scanning, Materialien zur Herstellung von Geschlechtergerechtigkeit in Erwachsenenbildungseinrichtungen, Politische Bildung aktuell 11, ÖGPB, Wien 2007 – http://www.politischebildung.at/upload/Gender_Scanning_Homepage.pdf

Lebensgeschichten erinnern, Leitung biografischer Gesprächskreise und biografieorientierter Bildungsprojekte, Dokumentation, ÖGPB, 2005 – http://www.politischebildung.at/upload/Lebensgeschichten_erinnern.pdf

Menschenrechtsbildung in Österreich, gem. mit Constanze Kren, Caroline Paar, Dieter Schindlauer, Elisabeth Turek, Werner Wintersteiner, in: Jahrbuch Menschenrechte, suhrkamp Verlag, 2004, S. 292 ff. http://cpr72.w4yserver.at/site/article_detail.siteswift?so=all&do=all&c=download&d=article%3A18%3A29

Methoden und aktuelle Fragestellungen der politischen Bildung, Dokumentation, Informationszentrum politische Bildung, 2004 – http://www.politischebildung.at/upload/pb_doku.pdf

„politisches erlernen, Engagement und good practice“ in der Erwachsenenbildung, Dokumentation Fachtagung, Informationszentrum politische Bildung, 2003 – http://www.politischebildung.at/upload/tagungsdoku.pdf

Einmischen? Mitmischen! Konzepte politischer Bildung für Frauen, Politische Bildung aktuell 4, Informationszentrum für Politische Bildung, 2002 – http://www.politischebildung.at/upload/pb_frauen.pdf

Über das eine und das andere Österreich, Beispiele politischer Bildung zu Zeitgeschichte, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, Politische Bildung aktuell 5, Informationszentrum Politische Bildung, 2002 – http://www.politischebildung.at/upload/pb_fremde.pdf

Wissen – Analyse – Kompetenz, Politische Bildung in der Erwachsenenbildung, Politische Bildung aktuell 3, Informationszentrum Politische Bildung, 2001 – http://www.politischebildung.at/upload/EB_polbild.pdf

Weitere Veröffentlichungen

Bloody America, Texte von Marion Wisinger, Joel Roussiez und Luca Beatrice, Zeichnungen von Georg Chaimowicz, Edition Splitter, 1992

Land der Töchter, 150 Jahre Frauenleben in Österreich, Pro Media, Wien 1992

Lieber Papa! Ein Kind sieht den 2. Weltkrieg und schickt dem Vater Karten ins Gefängnis. „Lebensspur“. Der Weg ins Weiß. Ausstellungskatalog, Georg Chamoiwicz, Alpha Verlag, Wien 1991

Über den Umgang der österreichischen Justiz mit NS-Gewalttätern, Dissertation, Institut für Zeitgeschichte, Wien, 1991

Nationalsozialismus und Sexualität, Diplomarbeit, Institut für Zeitgeschichte, 1986

Afrikaner in Wien, Hörbilder, Feature, Ö1, 2000

Nix Multikulti, gem. mit Hannes Zimmermann, Hörbilder, Feature, Ö1, 1991

Nix Multikulti, Dokumentarfilm, Regie gem. mit Hannes Zimmermann, Prisma Film 1990